Die Legend Rule in Magic ist gerechtfertigt und hat ihre Daseinsberechtigung, aber hin und wieder wünscht sich doch jeder, seinen Commander zweimal draußen zu haben. Deshalb ist die Karte des Monats: Spark Double!

“Ich imitiere nicht, ich optimiere!”

Im Casual Commander wählt man seinen Commander unter anderem deshalb aus, weil er das Deck repräsentiert. Spellslinger und Token-Macher wie Kykar, Wind’s Fury oder Alela, Artful Provocateur profitieren immens von Spark Double

Sie ist keine Kombo-Karte, bringt Value und wer gerne “dördelt”, wird mit ihr Spaß haben.

Marchesa, the Black Rose liebt +1/+1-Counter, denn wenn eine Kreatur mit einer Marke darauf sterben sollte, kommt sie im End Step zurück. Dadurch kommt Spark Double immer wieder zurück – und triggert einen neuen Effekt.

Die Tatsache, dass Spark Double eine legendäre Kreatur kopieren kann und zusätzlich mit einem +1/+1-Counter kommt, ist ganz nett und lustig – aber so richtig interessant wird es, wenn er zum Planeswalker wird. Aminatou, the Fateshifter, Liliana, Dreadhorde General oder Oko, Thief of Crowns sind alleine schon stark, aber zwei von ihnen? Das ist beinahe absurd!

Aus diesem Grund ist Spark Double nicht nur in Commander eine sehr interessante Karte, sondern auch in Brawl.

Mein liebster Brawl-Commander in Kombination mit Spark Double ist Tezzeret, Master of the Bridge. Und das nicht nur, weil er erneut Schaden zufügen kann, sondern auch, weil er dank Tezzeret billiger wird – und im seltensten Fall mehr als ein Mana kostet.

Doch wie die meisten Karten kann man Spark Double nicht in jeder Situation gebrauchen. Der größte Schwachpunkt sind die Ziele, die es zu wählen gilt. Oft steckt der Commander in der Command Zone fest, sodass es knifflig ist, den richtigen Zeitpunkt zu wählen, um Sparkdouble ins Spiel zu bringen. Denn einen Llanowar Elves zu kopieren, möchte man nicht unbedingt.

Zudem begegnet man auf einem höheren Power Level nicht gerade selten Karten wie …

… welche einem ganz schnell einen Strich durch die Rechnung machen.

Nichtsdestotrotz ist das Spark Double eine Karte, die man nur empfehlen kann. Nun liegt es an euch, damit zu experimentieren und Spaß zu haben!

Sollte euch der Artikel gefallen haben und ihr wollt mehr davon, dann seht euch gerne auch unsere anderen Beiträge an. Zu den weiteren Blog-Artikel kommt ihr hier.

%d Bloggern gefällt das: