Am 20.07.2019 wagten sich 4 unserer Nackt und Rosa Crew nach Freising, um am European Modern Series Qualifier teilzunehmen. Nach unserem ersten Ausflug auf ein Modern Event in Paris, wollten wir die lokale Möglichkeit in Anspruch nehmen und die Möglichkeiten austesten.

Zu diesem Event hatten sich lediglich 19 Teilnehmer angemeldet. Wir haben eigentlich mit mehr Gegnern gerechnet. Nichts desto trotz wurden in 5 Runden die Top 8 Spieler ausgespielt, welche anschließend in einem Elimination Verfahren den absoluten Sieger ermitteln sollten. Ab einer Top 10 Platzierung gab es zusätzlich die Teilnahme an einer Gewinnausschüttung. Diese war mit Karten wie Leyline of the Void, Force of Negation oder Verdant Catacombs sehr attraktiv.

Unsere Deckwahl

Unsere Spieler traten mit folgenden 4 Decks an:

  • Max – Mardu Death’s Shadow
  • Seb – U/G Infect Aggro
  • Viktor – U/R Storm
  • Martin – Izzet Phoenix

Das Teilnehmerfeld hatte von allen aktuellen Decktypen etwas zu bieten. Ein leichtes Übergewicht war allerdings bei Izzet Phoenix zu erkennen, was insgesamt 5x vertreten war. Ohne auf jede einzelne Runde einzugehen kann man sagen, wir waren deutlich erfolgreicher als in Paris. Keiner von uns ging chancenlos unter, oder hatte gar keinen Win zu verbuchen. Auch nahezu jedes Match war sehr ausgewogen und wir konnten weitere wichtige Eindrücke sammeln. Am Ende war Freising die indirekte Vorbereitung für die Cardmarket Series in Frankfurt.

Mit Platz 3 kam Martin tatsächlich in die Top 3 und wäre für die Top 8 Elimination zugelassen gewesen. Allerdings entschieden wir uns aus Zeitgründen zu droppen. Mit seiner allerersten Modern Erfahrung konnte Seb sich Platz 10 sichern und bekam den letzten Pick bei der Preisvergabe. Max schrammte mit Platz 11 nur haarscharf an den Top 10 vorbei und hätte sicher weiter oben stehen können. Das Kartenglück war ihm an diesem Tag nicht ganz so hold. Viktor war mit 15 nach 8 Jahren Pause auch zufrieden, stellte aber fest, dass ein Own Brew Deck gegen das aktuelle Meta sicher noch viel Feinschliff benötigt um mithalten zu können.

Mit all den gesammelten Erkenntnissen fahren wir also nächsten Samstag nach Frankfurt, um an der Cardmarket Series teilzunehmen. Dieses mal wird es sogar das Main Event und wir werden mit großer Vorfreude anreisen.

Über die dort erzielten Ergebnisse werden wir euch natürlich hier auf dem laufenden halten.

Vielen Dank geht an Gunship Games in Freising für die Ausrichtung des spannenden Qualifiers. Wir kommen gerne wieder.

%d Bloggern gefällt das: